Amiga Hardware: Grafikkarte Picasso II+ Klon

Picasso II+ Klon von Matze

09.05.2016 Grafikkarte Picasso II+-Klon von Matzes-GraKa erhältlich

Sonder-Aktion für Mitglieder der a1k.org-Community. Weitere Informationen zur Karte gibt es im Forum.

– Grafikkarte für den ZorroII-Slot – einsetzbar in allen Amigas mit Zorro-Slots. Vom A2000 bis zum A4000T. Alle BigBoxamigas können so in den Genuss hoher Auflösungen und Bildwiederholraten kommen.
– Anschluss über den A500-Erweiterungsport – zu einem späteren Zeitpunkt optional bestellbar oder umbaubar – Die erste RTG-Grafikkarte für den A500!
– Kompatibel mit GBA-Grafikkarte* – Maximale Kompatibilität für viele RTG-Fähige Amiga-Anwendungen.
– Integrierter Monitorswitch – Automatische Umschaltung zwischen Amiga und VGA-Signal. Das eingeschleifte Amigasignal wird einfach umgeschaltet: Nur ein Monitorkabel notwendig. Ein spezieller interner Anschluss kann direkt mit aktuellen internen VGA-Flickerfixern für den Denise-Sockel verbunden werden.
– Flexible VGA-Anschlußleitung – bei eigenwilligen Bestückungen kann der VGA-Port an ein anderes Slotblech geschraubt werden. So ist Flexibilität beim Einbau gewährleistet.
– Cirrus GD5434 Grafikchip mit Hardware Blitter und 2MB RAM mit 64Bit-Speicherinterface – ca 25% Schneller als eine Picasso II+ auf einem A2000 mit A2630 Turbokarte.
– Auflösungen: 24Bit bis max. 800×600 bei 65Hz, 16 Bit bis max. 1024×768 bei 75Hz, 8Bit bis max. 1280×1024 bei 60Hz. Weitere Auflösungen siehe Tabelle
– Minimale Anforderungen: 68020, 4MB FastRam, maximal 6MB FastRam im ZorroII-Adressraum, Kickstart3.1, Festplatte
– Empfohlene Anforderung: 68030@25Mhz mit 8MB Ram, Kickstart 3.1, Festplatte

2 Gedanken zu „Amiga Hardware: Grafikkarte Picasso II+ Klon“

  1. Das ist ja mal geil! Ich finde es toll wie Ihr diese Zeit und die Geschichte da hinter aufrecht erhält mit dieser Seite.. Vielen Dank, Gruß.

Schreibe einen Kommentar zu Paul Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *