Alle Beiträge von Stefan Both

CC 2016: Der Tischplan

Der Aufbauplan, Stand 13. September 2016



[Plan als PDF-Datei herunterladen]

Aufgrund von Absagen angemeldeter Teilnehmer konnten wir mittlerweile einigen Nachrücker einen Tisch bereitstellen. Die Rückmeldefrist für die Anmeldungen ist fast abgelaufen, der Ausstellerplan damit also schon sehr nahe am endgültigen Stand. Bedauerlicherweise bedeutet das aber auch: Wer bis jetzt keinen Platz beantragt hat, wird wohl nicht als Aussteller teilnehmen können. Als Besucher zum Schauen, Diskutieren, Spielen und Spass-Haben ist natürlich jeder herzlich willkommen!

CC 2016 Allgemeine Informationen

Eine Veranstaltung mit Vergangenheit
Seit 1999 findet die Ausstellung “Classic-Computing” jedes Jahr an einem anderen Ort statt. Als einmaliges Treffen geplant, hat sie sich in der Szene, aber auch bei den Medien etabliert. Zeitungs- und Fernsehteams besuchen uns und berichten über uns. Auch das ZDF und einige lokale Fernsehsender wurden auf uns aufmerksam. Nicht zuletzt hat die Ausstellung an der Friedrich Humbold Universität zu Berlin im Jahr 2014 zur Anerkennung des Vereins in Fragen der Computergeschichte und der Datenrettung selbst bei Behörden geführt. Auch die erfolgreiche Rettung von Daten für das Deutsche Literaturarchiv Marbach (Blumberg-Bänder) trug sicherlich hierzu  bei. Längst ist der Verein auch über die Grenzen Deutschlands hinweg aktiv. Im Jahr 2015 fand die Veranstaltung sogar im französischen Thionville statt.

Für das Jahr 2016 haben wir uns etwas besonderes vorgenommen. Zum zehnten Jahrestag der seinerzeit größten Ausstellung, kehren wir nach Nordhorn zurück. Das Ambiente der “Alten Weberei” passt perfekt zu unserem Hobby. Damals, 2006 entstand auch eine Kooperation mit den  ortsansässingen Schulen. Regelmäßig werden dort nun Gastvorträge zum Thema Computergeschichte gehalten. Das Interesse hieran ist derart gewachsen, dass die Vorträge teilweise doppelt gehalten werden.

Ein Jahr nach der ersten Classic-Computing in Nordhorn (2006) wurde dem Verein aufgrund seiner Tätigkeiten sogar die “Gemeinnützigkeit” zugesprochen.

An der kommenden Classic-Computing arbeiten wir bereits seit 2014. Es ist unser Ziel, ALLE noch verbleibenden Anbieter bzw. Hersteller von und für alte(r) Hardware nach Nordhorn zu bringen.
Diese sind jedoch über Europa verstreut. Sie kommen aus Deutschland, Niederlanden, Spanien, England, Tschechien und Polen.
Gelingt dies, profitiert die Veranstaltung durch die größere Attraktivität für Besucher UND Aussteller. Schauen Sie einfach in Ausstellerliste nach. Ein Kommen lohnt sich gewiss! Zumal der Eintritt für Besucher umsonst ist.

Auch die vielen Zusagen anderer Vereine und Museen werden dazu beitragen, die Veranstaltung zu einer der größten und schönsten ihrer Art zu machen. Es werden Prototypen zu sehen sein, welche nie in Serienfertigung gingen.  Die meisten Rechner (bis auf die GANZ wertvollen) werden den Besuchern zur Verfügung stehen. Anfassen, austesten und Spaß haben sind ausdrücklich erwünscht. Etliche Klassiker der Spielegeschichte werden zum “Zocken” für Sie vorbereitet sein. Verschiedene Homecomputer sind als kompletter Arbeitsplatz aufgebaut. Wir halten jede Wette, auch IHR erster Rechner wird zu finden sein. Schwelgen Sie mit uns in Erinnerungen. Nehmen Sie mit uns an einer Zeitreise teil. Selbst wenn Sie möglicherweise zu jung sind, um die Anfänge der Computerzeit selbst erlebt zu haben. Staunen Sie, was Programmierer aus diesen alten Kisten heraus holen konnten. Haben Sie Spaß – und lernen Sie!

Bitte beachten Sie unsere Öffnungszeiten für Besucher !!!
Sa. 10.00 – 17.00 Uhr und  So. 10.00 – 16.00 Uhr

Stefan Both
Veranstaltungsleitung

CC 2016: Die Location

Die Stadt Nordhorn liegt, über die A31  gut erreichbar, an der niedereländischen Grenze.  Anfahrt:

LageView Larger Map

Das Veranstaltungszentrum Alte Weberei ist eine tolle Location für jegliche Art von Veranstaltungen. Der alten Weberei angegliedert ist das Brauhaus am Eingang zur Halle. Hier wird für das leibliche Wohl gesorgt!

Das Nordhorner Goldstück !
Grundriss
Grundriss der Alten Weberei

Eingang   Der Eingangsbereich

RechtsRechts abbiegen

Links

Links abbiegen

CC2016 Teilnehmerzusagen von Händlern, Vereinen, Institutionen und Special Guests

BISHERIGE ZUSAGEN:

Institutionen
HomeCon
DigitalRetroPark (DRP)
Oldenburger Computer Museum
GewerblichBerufsbildende Schulen Nordhorn
Stadtring Gymnasium Nordhorn
Computermuseum Visselhövede
Vereine

AtariBitByterUserClub
RetroGamesConvention  RGC (FR)
A1K.org
Spectrum-User-Club
GAG-News (German Archimedes Group)
Commodore Gebruikers Groep (NL)
ZX-Team (Veltjens, P.) +3Mann

Magazine:
http://www.amigafuture.de
CSW Verlag
Retro-Magazin

Special Guests:
Andreas Lange
CAREN
Gideon Zweijtzer
Jan Derogee
Paul Gardner-Stephen
Ruud Baltissen
Petro T. Tyschtschenko
Verkäufer

Alinea Computer
The Software Preservation Society
Kryoflux – Christian Bartsch
Mr. Atari
Out of Order Softworks
Petro T. Tyschtschenko
PriorArt: Martin & Oliver
Revival Studios (Martijn Wenting)
Sinclair ZX Vega ( www.zxvega.co.uk/ )
www.sintech-shop.de
www.amistore.de
ZX Team (QL-SD, QLRAM, ZX81 Netzwerkkarten und FPGA Rechner , ZX81 Soundkarten, PIOs)
16xeight.de/Digital Retrovation

Werbepartner
www.radio-paralax.de
www.sintech-shop.de
EmsVechteWelle
Spectrum-User-Club
ABBUC
AtariAge
EV1.TV

Für die privaten Teilnehmer existiert eine gesonderte Liste.

CC2016: Informationen für Verkäufer

Sind Sie Verkäufer? Sie möchten auch teilnehmen?

Es ist uns gelungen, bei der lokalen Behörde eine Ausnahmegenehmigung zu erwirken. Diese „Festsetzung als Spezialmarkt“ erlaubt es, während des Wochenendes verkaufen zu dürfen.

Viele Verkäufer haben einen weiten Weg zu uns. Daher bieten wir Ihnen folgendes:

Tisch mit Rückwand

  • Ein bzw. zwei Tische (ca. 160x80cm)
  • Eine Rollwand hinter Ihrem Stand
  • Einen Farbaus- druck (ca. 80x120cm)
  • die Erlaubnis verkaufen zu dürfen

Hierfür sind KEINE Gebühren fällig. (siehe hier)

Kontaktieren Sie uns über unser Anmeldeformular ! Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen, um mit Ihnen Ihren Stand zu planen. Trotz der Größe der Halle können wir Ihnen nicht garantieren, dass noch ein Platz zu haben ist. Wir hoffen hier auf Ihr Verständnis !

Was Sie mitbringen müssen:

  • Verlängerungskabel
  • Mehrfachstecker
  • Ihre Artikel / Informationsmaterial
  • Tischdecke(n) f. 160x80cm / Farbe egal
  • Gute Laune

Es existiert natürlich noch keine Timeline. So ein paar Fakten stehen jedoch schon fest.
Die Öffnungszeiten sind:

  • Sa.: 10.00 – 17.00 Uhr
  • So.: 10.00 – 16.00 Uhr

Es wird in der integrierten Artline, einem „Raum im Raum“ verschiedene Vorträge geben.
Nach der offiziellen Öffnungszeit findet eine After-Show-Party statt.  Diese ist nicht öffentlich, und nur für uns Aussteller gedacht.
Den ersten Grundstock an Getränke übernimmt der Verein.
Für den Rest müssen wir gemeinsam sorgen.

Unterkunftsmöglichkeiten

Unser VVV Nordhorn hat sehr gute Arbeit geleistet. Alle Übernachtungsmöglichkeiten sind auf deren Seite
VVV Nordhorn Übernachtungen aufgelistet. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Platz !

Hinweis
Die Teilnahme an der Classic Computing ist kostenlos. Da der Verein sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert und daher nicht über unbegrenzte Mittel verfügt, sind Spenden natürlich willkommen (aber keineswegs Voraussetzung für die Teilnahme).

CC2016: Informationen für Clubs und private Aussteller

Wir überarbeiten gerade den Hallenplan !
Die Anmeldung für private Aussteller ist zur Zeit nur noch
eingeschränkt möglich.  Sie können sich weiterhin anmelden,werden aber nur freigeschaltet, wenn der Hallenplan dies
noch zulässt.

Sie wollen auf der Classic Computing 2016 selbst ausstellen?
Auf dieser Seite finden Sie alle notwendigen Informationen.

    1. Wer kann ausstellen?
      Die Classic Computing ist offen für alle an klassischen Rechnern interessierte Privatpersonen, Clubs oder Firmen.
    2. Was kostet die Teilnahme?
      Die Teilnahme an der Classic Computing ist kostenlos, die Kosten werden vom Vereins zum Erhalt klassischer Computer e.V. übernommen. Da der Verein sich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden finanziert und daher nicht über unbegrenzte Mittel verfügt, sind Spenden natürlich willkommen (aber keineswegs Voraussetzung für die Teilnahme).
    3. Wie bekomme ich einen Platz?
      Kontaktieren Sie uns über unser Anmeldeformular,
      Wenn noch Platz ist,  bekommen Sie eine entsprechende Information per Mail mit einer vorläufigen Reservierung. Trotz der Größe der Halle können wir Ihnen nicht garantieren, dass noch ein Platz zu haben ist. Wir hoffen hier auf Ihr Verständnis!
    4. Und was dann? 
      Etwa zwei Monate vor der Veranstaltung erreicht Sie ein Schreiben PER POST. Dieses enthält die Teilnahmebedingungen und Ihren Ausstellervertrag.  Schicken Sie uns die Durchschrift bitte mit dem beiliegenden Kuvert unterschrieben zurück. Hierdurch wird Ihre Buchung gültig.
    5. Sie bekommen von uns:

Tisch mit Rückwand

      • Ein bzw. zwei Tische ca. 160×80 cm
      • Eine Rollwand hinter Ihrem Stand
      • Einen Farbaus- druck (ca. 80x120cm)

Hierfür sind KEINE Gebühren fällig.

Was Sie mitbringen müssen:

  • Verlängerungskabel 3-5 Meter
  • Mehrfachsteckdose(n)
  • Tischdecke(n) f. 160x80cm / Farbe egal
  • Aufsteller, DinA4 mit den Daten Ihres Ausstellungsstücks
  • Gute Laune

Es existiert natürlich noch keine vollständige Timeline, doch ein paar Fakten stehen jedoch schon fest. Die Öffnungszeiten sind:

  • Sa.: 10.00 – 17.00 Uhr
  • So.: 10.00 – 16.00 Uhr

Es wird in der integrierten Artline, einem „Raum im Raum“ verschiedene Vorträge geben.
Nach der offiziellen Öffnungszeit findet eine After-Show-Party statt.  Diese ist nicht öffentlich, und nur für uns Aussteller gedacht. Den ersten Grundstock an Getränke übernimmt der Verein. Für den Rest müssen wir gemeinsam sorgen.

 

  • Unterkunftsmöglichkeiten
    Unser VVV Nordhorn hat sehr gute Arbeit geleistet. Alle Übernachtungsmöglichkeiten sind auf deren Seite
    VVV Nordhorn Übernachtungen aufgelistet. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Platz !

 

Verschiedene kleine Hardwaredefekte der ST Serie

Symptom : Verschiedene schwarze Pünktchen auf dem Bildschirm

Ursache: Eventuell Ramfehler

Beseitigung: Mit dem Atari Testkit (ab V3.3) wird warscheinlich ein
Ramfehler U19 Bit Nr.5 in der Bank 0 angezeigt…….
(Die Profis schreiben ein Basicprogramm mit dem sich die
einzelnen Bit’s austesten lassen.)

Abhilfe : U19 defekt,Baustein austauschen


Symptom : Bild läuft durch und die Floppylaufwerke werden nicht mehr
angesprochen,fehler tritt meist bei System 260/520 auf.

Ursache: Zu 90% Baustein U35 defekt..

Beseitigung: Komplett austauschen


Symptom : Bildschirm ist komplett mit der Farbe rot,grün oder blau
gefüllt.

Beseitigung: J9 Anschlussbuchse überprüfen und eventuell kontakte
nachlöten. (Nicht 1040 u. Mega)


Symptom : Weisse Punkte auf dem Bildschirm (Mono/Color) beim Mega ST

Ursache: Warscheinlich thermische fehler an den Bustreibern
74LS244 oder/und 74LS373 …….
Rambausteine nicht richtig in den Sockeln

Abhilfe : Treiberbausteine mit Kältespray untersuchen

Beseitigung: Bausteine auswechseln / Ram’s in die Sockel drücken


Symptom : Nach dem Einschalten des Computers sind auf dem Monitor
rücklaufstreifen zu sehen (SM124)

Ursache: meist ist der Widerstand R727 zu hochohmig…

Beseitigung: R727 gegen einen Widerstand von 560Kohm austauschen.
Kleine änderung der Grundhelligkeit an Poti VR702 (Sub-Right)


Symptom : Das Bild auf dem SM 124 ist nur noch halb so hoch wie
normal,wirkt aber wesentlich breiter..

Ursache: +12V Stromversorgung eventuell defekt

Beseitigung: IC 901 und Q 901 überprüfen und gegebenenfalls austauschen.
+12V überprüfen Toleranz +/- 15%


Symptom : Helligkeit lässt sich nicht mehr aufregeln (SM124)

Beseitigung: Transistor Q303 im Videoteil überprüfen / austauschen
An den Spannungsteilern sollten zu messen sein
R310 = 8V R302 = 3.6V


Symptom : Nach einiger Zeit bringt der Computer kein richtiges Bild
mehr auf den Bildschirm …(Monitor in Ordnung!)

Ursache: Treiber in der V-Sync. leitung überprüfen (74LS04) und
Shifter testen…

Beseitigung: Die Bausteine mit Kältespray überprüfen


Symptom : Nach Anschluss einer Harddisk oder eines Laserdruckers
stürtzt das System ab und/oder lässt sich nicht booten.

Ursache: Das Reset-Signal wird im ST mit hilfe eines NE 556 bzw.
TL 7705 erzeugt und über treiber an die Bausteine und die
externen Anschlüsse geleitet. (HD-Port)

Beseitigung: Einbau eines kleinen Filter in Pin 12 des HD-Port…
Es können Störspitzen über die Kabel zurück in den Rechner
gelangen,dadurch erhält der Computer undefinierte Reset’s
die zu den Störungen führen. Tritt häufig bei zu langen
DMA-Kabeln auf.
(Bei SH 205 eventuell ausfall des Reset-eingangs (47LS123))


Symptom : Bildschirm bleibt immer Dunkel

Ursache: meist Treiberbaustein 74LS04 defekt… (7404 bei Mega St)
und Midi-Benutzern.

Beseitigung: Mal an den reset und halt eingängen des Prozessors messen…
Normal sind hier 0 oder 5V. Liegen die Spannungen zwischen
diesen werten so ist der Treiber 100% defekt…
Dieser Treiberbaustein bedient auch die Midi-out Leitung.