Archiv der Kategorie: Classic Computing Archiv

Die Classic Computing ist das einmal jährlich veranstaltete grosse Meeting des Vereins zum Erhalt klassisscher Computersysteme. Sie findet jeweils an einem Wochenende statt und bietet interessierten Besuchern die Möglichkeit, unsere Sammlung live zu bestaunen und mit den Computern zu spielen. Wir bieten jeweils auch einen Reparaturservice an- Sie können also eigene Geräte mitbringen, die wir vielleicht schon Vor Ort wieder instandsetzen können. Neben der Ausstellung erwarten Sie Vorträge, Sonderschauen und vieles mehr. Vor allem aber haben Sie Gelegenheit, nette Menschen mit einem etwas ungewöhnlichen Hobby kennenzulernen.

Classic Computing 2017 in Berlin

Die Classic Computing 2017 fand von Samstag (07. Oktober) bis Sonntag (08.Oktober 2017) erstmalig nicht als eigenständige Veranstaltung statt. Vielmehr war sie Gast auf dem „Vintage Computer Festival Berlin“ (www.vcfb.de). Einerseits wurde so eine Konkurrenz der beiden Veranstaltungen um interessante Aussteller vermieden, andererseits profitierten beide Veranstaltungen von der sehr attraktiven Location. Veranstaltungsort war nämlich das Deutsche Technikmuseum Berlin (Trebbiner Str. 9, 10963 Berlin). In den Hallen 2-6 der Ladenstraße haben die Aussteller ihre verschiedenen persönlichen Spezialgebiete vorgestellt.

Die Themen der Ausstellung wurden durch die Organisationsgruppe des VCFB zentral koordiniert, der VzEkC e.V.leistete technische und organisatorische Unterstützung vor Ort.

Neben dem VzEkC e.V. waren ua. auch der Atari Bit Byter User Club e.V. (ABBUC), das Oldenburger Computer-Museum e.V. und viele andere Usergruppen und Vereine vertreten. Auch viele private Sammler und Retrofreaks fanden den Weg nach Berlin.

Gemessen an den Besucherzahlen war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Über 2.000 Gäste aus dem In- und Ausland besuchten die Veranstaltung und informierten sich über die Computerwelt vergangener Jahrzehnte.

Unsere Ausstellungen

Aus den Reihen des VzEkC e.V. konnten folgende Themen und Ausstellungen bestaunt werden:

  • nascom – Die Apple-Konkurrenz der 1970er-Jahre
    Mit dem nascom I technisch gleichauf mit dem Apple I präsentierte sich die englische Computerschmiede 1977 noch mit breiter Brust. Kurze Zeit später zeigte der Apple II dem nascom II dann aber, wohin die Reise ging.

  • Einplatinencomputer 1976–1979: AIM-65, Nascom 1, Nascom 2, SYM-1
    Die Ausstellung zeigt einige bekannte Exemplare der 1970er Jahre, angefangen mit einer einfachen Hex-Tastatur und 7-Segment-Anzeige beim SYM-1, über die alphanumerische, einzeilige Ein- und Ausgabe des AIM65, bis zum textorientierten Bildschirm.

  • Atari – Eine Zeitreise durch die Geschichte 1972–1996
    Von den ursprünglichen Ein-Spiel-Konsolen über den ersten farbfähigen Homecomputer, der ersten Handheld-Spielkonsole mit Farbdisplay bis zum Ultraleicht-Notebook Anfang der 1990er-Jahre.

  • Der Atari Falcon 030 – Damals und heute
    Gezeigt wird ein Atari Falcon mit Zubehör ( AT-Speed-Karte von Sack Electronic, NetUSBee von Lotharek für den Netzwerkzugang)

  • Beyond Atari – Falcon CT60: Digitalisierung von Schallplatten
    Dank digitalem Signalprozessor kann der Falcon Töne in bis zu DAT-Qualität (48000Hz, 16 Bit Stereo) aufzeichnen und auch in Echtzeit manipulieren.

  • Beyond Atari – Milan 040/060: Office mit Atari-Software
    Der Milan 040 erschien 1998, zwei Jahre nachdem Atari endgültig vom Markt verschwunden war.

  • Harzretro
    Harzretro ist eine umfangreiche Sammlung über alle Bereiche der Computer- und Computerspielegeschichte, die in kleinen Teilen bei mehreren Ausstellungen gezeigt wurde.

  • SymbOS – Multitasking und Windows für Z80-Rechner
    SymbOS ist ein modernes portierbares Betriebssystem für Z80-Rechner, das auf einem Micro-Kernel und echtem preemptivem Multitasking basiert. Es bietet eine grafische, vollflexible Benutzeroberfläche.

  • Drucken vor 30 Jahren
    Ausgestellt wurden ein Plotter, ein Unihammer-Nadeldrucker und ein Typenraddrucker an zeitgenössischen Rechnern.

  • Eine kurze Geschichte des Mobile Computing
    Diese Ausstellung beleuchtete diese Entwicklung anhand von wenigen, markanten Modellen, die jeweils am Anfang einer neuen Teilentwicklung im Mobile Computing standen.

  • CBM 8032 im Büroalltag der 1980er-Jahre
    Der CBM 8032 war der meistverkaufte Bürocomputer in Deutschland, bevor der IBM-PC und seine Nachbauten nach und nach die anderen Systeme vom Markt verdrängten.

  • Virtuelle Maschinen im 8-Bit-Computer
    Die Proxa-7000-Platine, eine Entwicklung des Vereinsmitglieds Helmut Proxa, emuliert auf Hardwareebene gleichzeitig mehrere virtuelle CBM-8000-Computer auf einem CBM-II-Computer.

  • Hewlett Packard 86B – Bürorechner für den technisch-wissenschaftlichen Arbeitsplatz
    Der HP 86B ist eines von mehreren unterschiedlich ausgestatteten Bürorechnermodellen aus der „HP 80“-Serie des Herstellers Hewlett Packard und wurde 1983 vorgestellt.

  • Computer der Mittleren Datentechnik bzw. dezentralen Datenverarbeitung
    Beispiele von Rechenanlagen und Computern der Mittleren Datentechnik bzw. dezentralen Datenverarbeitung und deren Einsatz

  • Vergessene PC-Betriebssysteme
    Es wurden BeOS, GeoWorks Ensemble, OS/2 oder OpenSTEP auf PCs und Notebooks aus ihrer Zeit live und zum Anfassen gezeigt.

  • RS-232-Terminal mit AVR CP/M-System und Microsoft BASIC
    Gezeigt wird ein RS-232-Terminal mit einem AVR-System, das einen Computer mit Z80-CPU und dem Betriebssystem CP/M 2.2 von der Firma Digital Research simuliert. Parallel dazu wird ein Olympia People Computer gezeigt.

  • Amiga 1000
    Gezeigt wird ein Amiga-1000-Gehäuse, in dem ein Phoenix-Mainboard aus Australien eingebaut ist.

  • Amiga-3000-Tower
    Die Ausstellung zeigt einen Amiga-3000-Tower mit Turbokarte, Grafikkarte, Netzwerkkarte, USB, AmigaOS 3.9 und AmigaOS 4.1FE.

  • Super Nintendo
    Super Nintendo mit sd2snes-Modul zum Zocken auf alter Maschine mit neuem Zubehör.

    Presseberichte

    1. Heise News vom 09.10.2017
    2. RBB Aktuell (Videobeitrag)
    3. Videos von den Vorträgen
    4. Bericht und Bilder aus der Harzretro-Sammlung

    (wird fortgesetzt)

    Bilder der Veranstaltung

    (coming soon)

Classic Computing 2016 in Nordhorn

 

Die Classic-Computing 2016 fand am 17. und 18. September 2016 in Nordhorn statt. Unterstützt wurde der Verein bei der Planung, dem Aufbau und der Durchführung durch die GBS-Nordhorn, vertreten durch zwei IT-Klassen des Gymnasiums. Bei der Öffentlichkeitsarbeit erhielten wir Unterstützung vom Landkreis Grafschaft Bentheim, der Stadt Nordhorn, von ev1.TV und den Grafschafter Nachrichten (Tageszeitung) sowie dem Gymnasium Nordhorn.

Bilder der Veranstaltung

Weitere Infos und Hintergründe

Classic Computing 2015 in Thionville

Die Classic Computing 2015 fand vom 03.10. bis 04.10.2015 in Thionville (Frankreich) und damit erstmalig ausserhalb Deutschlands statt.

Eine erfolgreiche Veranstaltung

Möglich wurde die Veranstaltung durch das Engagement unseres langjährigeb Mitglieds Guy Mille und seinen Mitstreitern vom Maker Space Thionville. Die Resonanz in der örtlichen Presse war sehr hoch und auch die Gemeinde zeigte sich sehr interessiert. So wurde die CC am Freitag 02.10. durch die Bürgermeisterein Frau Anne Grommerch und ihrer Stellvertreterin für Kultur, Frau Jackie Helfgott offiziell eröffnet. Über 90 Teilnehmer aus Frankreich, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz zeigten ihre Lieblingssysteme.

Alle Systeme waren in Betrieb- es wurde also ausgiebig gespielt, programmiert, konfiguriert und erweitert. In einem Reparaturbereich bemühten sich ausserdem fachkundige Mitglieder um die Instandsetzung defekter Geräte mit Lötkolben, Oszilloskop und Multimeter.

Begleitet wurde die Ausstellung von einem umfangreichen Vortragsprogramm:

  • Samstag
    • 13 Uhr- François Lionet: Programmiersprache AMOS/STOS
    • 14 Uhr- Digitale Musikkreation: The OTHER DAYS
    • 15 Uhr- Bolo Swiss Museumspräsentation (französisch)
    • 15.30 Uhr – Bolo Swiss Museumspräsentation (deutsch)
    • 16 Uhr- Chris Smith: ZX Spectrum VEGA
    • 17 Uhr- JF del Nero, Minitel-Vorführung
    • 18 Uhr- Digitale Musikkreation: STAMBA
  • Sonntag
    • 11 Uhr- Dreamcast
    • 13 Uhr- Dr Zarkov; Mechanischer Fernseher
    • 14 Uhr- Douglas Alves: Die Geschichte des Videospiels
    • 15 Uhr- Gaëtan Verdichizzi_ Informatik für alle

Neben den Ausstellern und Vortragenden fanden auch Hunderte von Schaulustigen den Weg in den Salle Jean Burger in Thionville, um sich selbst ein Bild von den digitalen Dinosauriern zu machen. Die lokale Presse berichtete in zwei grossen Artikeln über die CC 2016.

Bilder der Veranstaltung

Classic Computing 2014 in Schönau

Die Classic Computing 2014 fand vom 04.10. – 05.10.2014 in Schönau im Odenwald statt.

Retro-Klassiker zum Anfassen und Mitmachen

Eine der größten Ausstellungen von historischen Computern und Spielekonsolen in Deutschland eröffnete am 04. und 05. Oktober in der
Stadthalle Schönau ihre Pforten. Auf rund 400 Quadratmetern konnten Videospiel- Systeme aus den 1970er, 1980er und 1990er Jahren genauso bewundert werden wie Home- und Personal Computer.

Neben Retrocomputer-Klassikern „zum Anfassen und Mitmachen“ wurde einRahmenprogramm mit Vorträgen und Demonstrationen angeboten.
Im Mittelpunkt stand aber nicht nur der Spaß an klassischer Hardware von A wie Amiga bis Z wie Zilog Z-80. In erster Linie beschäftigt sich der VzEkC mit dem Erhalt, der Pflege und Konservierung klassischer Computer- und Videospielsysteme. Ein zusätzliches Angebot
war daher ein Reparaturservice, bei dem defekte Retro-Hardware von technikversierten Vereinsmitgliedern wieder instand gesetzt wurden. „Wir wollen mit der Classic Computing ein breites Publikum ansprechen“, sagte der Vereinsvorsitzende Andreas Paul. „Ziel ist, einen gleichermaßen interessanten wie amüsanten Einblick in die Geschichte der heutigen Computertechnik zu präsentieren.“

Neben der Ausstellung konnten sich Besucher durch ein umfangreiches Vortragsprogramm über Themen zu klassischen Computern informieren:

Samstag

  • 14:00 – Petro Tyschtschenko – Über meine Commodore, Amiga und EScom Zeit und danach von 1982 bis heute
  • 14:45 – ntrs_france – Präsentation der Location in Thionville und die französische Retroszene
  • 15:30 – theart01 – Auf drei: Warum der Apple III der bessere PC hätten werden können, trotzdem aber keine Chance gegen IBM hatte – Geschichte und Geschichten rund um Apples ersten Misserfolg – 45 Minuten mit bisher unveröffentlichem Archivmaterial
  • 16:15 – Raphael Vogt – No One’s Space – ein 2D-Science-Fiction-Shooter
  • 17:00 – Senil Data Systems – Eigenwerbung Homebrew-Spiele für PET und NES (max.30 min)

Bilder der CC 2014

Auf Youtube.com liegen auch Videos von der Veranstaltung:
Propheus (18 min.)

Classic Computing 2013 in Berlin

Die Classic Computing 2013 fand am 21. und 22. September im Pergamon-Palais in Berlin-Mitte statt. Möglich wurde der Veranstaltungsort durch eine Kooperation mit dem Fachgebiet Medienwissenschaft der Humboldt-Universität Berlin.

Retro-Klassiker zum Anfassen und Mitmachen


Auf mehr als 500 Quadratmetern konnten Minicomputer der 1960er Jahre genauso bewundert werden wie Homecomputer und Videospiel-Systeme aus den 1970er- und 1980er-Jahren. Neben Retrocomputer-Klassikern „zum Anfassen und Mitmachen“ wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Workshops, Vorträgen und Konzerten geboten.

Im Mittelpunkt stand aber nicht nur der Spaß an „Retro“ – also an der Rückbesinnung auf den Mode-, Musik-, Kunst- oder Technikstil des späten 20. Jahrhunderts. In erster Linie beschäftigt sich der VzEkC mit dem Erhalt, der Pflege und Konservierung
klassischer Computer- und Spielsysteme. Im Angebot war daher ein Reparaturservice, bei dem defekte Retro-Computer und
Peripherie von technikversierten Vereinsmitgliedern wieder instand gesetzt werden. Außerdem fand am Samstagabend eine Jubiläumsparty statt, auf der die Besucher drei Konzerte und Performances mit „Chip Tunes“-Musik, die mit alten Computern
live erzeugt wird, erleben können.

„Wir wollen mit der Classic Computing ein breites Publikum ansprechen und einen Einblick in die Historie der heutigen Computertechnik präsentieren. Gerade das Aufkommen der Heimcomputer in den frühen 1980er-Jahren brachte große Veränderungen im Umgang mit der Technik mit sich, da Computer erstmals für weite Teile der Bevölkerung erschwinglich wurden und zu Hause Einzug hielten.“, sagte der Vereinsvorsitzende Andreas Paul. Retrocomputing ist aber auch außerhalb privater Beschäftigung ein Thema geworden. Deshalb war man froh, den Fachbereich Medienwissenschaften als Gastgeber und Mit-Ausrichter gewonnen zu haben, wo man sich ebenfalls in Forschung und Lehre mit dem Computer als Medium und seiner Geschichte beschäftigt und wo ebenfalls
eine Sammlung klassischer Computer beheimatet ist. „Für uns bietet die Classic Computing eine sehr gute Möglichkeit, auf unser medienarchäologisches Forschungsprogramm aufmerksam zu machen, in welchem die Entwicklung der Rechentechnik und ihre Auswirkungen auf das Denken und die heutige Medienlandschaft zentral behandelt werden“, sagte Dr. Stefan Höltgen, der an der
Medienwissenschaft zum Retrocomputing forscht.

Pressespiegel

Bilder von der CC 2013

Es gibt auf Youtube.Com auch Videos von der Veranstaltung:
C64Doc (8:27 min)

Classic Computing 2012 in Lorsch

Die Classic Computing 2012 fand am 29. und 20. September in Lorsch bei Frankfurt/Main statt.

1982 wurde der Commodore C64 vorgestellt. 2012 feierten wir seinen 30. Geburtstag


Der Verein zum Erhalt klassischer Computer e.V. lud ein zur Classic-Computing 2012. Auf 400 Quadratmetern Fläche drehte
sich alles um die klassischen Computersysteme der 70er, 80er und 90er Jahre. Im Mittelpunkt standen das gemeinsame Erlebnis
– zum Beispiel in der Videospiele-Ecke, wo sich die Generation Playstation an Klassikern wie Bubble Bobble oder Bomberman
messen kann. Außerdem auf dem Programm: Interessante Vorträge, kompetente Hilfe bei Reparaturen, Fachsimpeleien und – vor allem – viel Spaß an der Sache.

Pressespiegel

Bilder von der CC 2012

Auf Youtube.com gibt es auch ein Video von der Veranstaltung:

Classic Computing 2011 in Holzminden

Die Classic Computing 2011 fand am 01.10 und 02.10.2011 in Holzminden statt.

30 Jahre Retrocomputing

Die nur einmal im Jahr stattfindende, überegionale Ausstellung und Treffen stand im Jahr 2011 unter dem Motto „30 Jahre Retrocomputing“. Es waren Exponate aus den vergangenen Jahrzehnten der Computergeschichte zu sehen. Neben Klassikern wie dem C64 und dem Amiga 500 gab es Atari 8-bit, Atari ST Reihe, weitere Amiga Systeme (1200/4000/etc), aber auch Computer der Fa. Sinclair und Schneider sowie weitere Commodore Systeme nicht nur zu bestaunen, sondern auch zum ausprobieren. Zu den klassischen Rechnern wurde auch aktuell entwickelte Zusatzhardware vorgeführt. Klassischen Spiele wie z.B. Great Giana Sisters, Donkey Kong oder Arkanoid wurden mit Begeisterung gespielt.

Es trafen sie Gleichgesinnte und Interressierte zum Gedankenaustausch, Fachsimpeln und einfach zum Spaß an der
Sache. Viele zeigten ihren Kindern, wie ihre ‚Playstation‘ damals aussah und wieviel Spaß damit möglich war.

Pressespiegel

Bilder von der CC 2011

Classic Computing 2010 in Altensteig-Walddorf

Die Classic Computing 2010 fand am, 2. und 3. Oktober 2010 in der Festhalle in Altensteig-Walddorf statt.

10 Jahre Classic Computing

Mehr als 25 Mitglieder des Vereins zum Erhalt klassischer Computer e. V. und viele weitere Aussteller hatten zu der Präsentation ihrer schönsten Computer aus vergangenen Zeiten herzlich eingeladen. Für Jung und Alt – also für Jedermann – war Interessantes dabei. Alle Exponate konnten angefasst und intensiv charakterisiert werden.

 
Wer früher einmal einen Commodore 64, Atari oder einen Amiga hatte, wurde wieder ins Retro Feeling versetzt. Für alte und defekte Computer war die Reparaturecke geöffnet, die einige Rechner wieder in Betrieb setzen konnte.

Pressespiegel

Bilder von der CC 2010

Classic Computing von 2000 bis 2009

Die Classic Computing wurde erstmalig im Jahr 2000 veranstaltet.

Veranstaltungsorte waren:

  • 2009: Hachenburg
  • 2008: Moers
  • 2007: Stuttgart-Degerloch
  • 2006: Nordhorn
  • 2005: Neubulach
  • 2004: Oberhaugstett
  • 2003: Eberstadt
  • 2002: Möckmühl
  • 2000: Neukirchen-Vluyn

Über diese Veranstaltungsreihe wurde in der Presse oft berichtet und es exisitiert vielfältiges Bildmaterial zu diesen Veranstaltungen. Hier finden Sie eine Auswahl dieser Erinnerungen.

Pressespiegel

Bilder von der Classic Computing

Alle Bildergalerien der Classic Computing

Hier finden sich viele Bilder von den Classic Computing Veranstaltungen seit dem Jahr 2000.

Classic Computing 2000

Bilder von der CC 2000 in Neukirchen-Vluyn.

Classic Computing 2002

Classic Computing 2002 in Möckmühl

Classic Computing 2003

Classic Computing 2003 in Eberstadt

Classic Computing 2004

Classic Computing 2004 in Oberhaugstett

Classic Computing 2005

Bilder von der Classic Computing 2005 in Neubulach

Classic Computing 2006

Bilder von der Classic Computing 2006 in Nordhorn

Classic Computing 2007

Bilder von der Classic Computing 2007 in Stuttgart-Degerloch

Classic Computing 2008

Bilder von der Classic Computing 2008 in Moers

Classic Computing 2009

Bilder von der Classic Computing 2009 in Hachenburg

Classic Computing 2010

Bilder von der Classic Computing 2010 in Altensteig-Walddorf

Classic Computing 2011

Bilder von der Classic Computing 2011 in Holzminden

Classic Computing 2012

Alle Bilder von der Classic Computing 2012 in Holzminden

Classic Computing 2013

Alle Bilder von der Classic Computing 2013 in Berlin